Kredite

Corona-Krise: Steuererleichterungen, Kredite und Bürgschaften als Soforthilfe

Covid19 - Corona-Krise
Geschrieben von David Ahrendt

Die Corona-Krise hat Deutschland fest im Griff. Geschäfte bleiben geschlossen, Unternehmen haben die Produktion eingestellt und es gibt strenge Regeln für den privaten wie beruflichen Ausgang von oberster Stelle. Viele kleinere Unternehmen und Freiberufler sind massiv von der Krise betroffen. Der Umsatz in Geschäften sank über Nacht auf null und Künstler haben ein leeres Auftragsbuch vor sich liegen. Auch Dienstleistungsunternehmen merken die schwächere Auftragslage und die zögerlichere Auftragserteilung.

Die Bundesregierung und die Länder haben im Eiltempo Hilfsprogramme und -fonds ins Leben gerufen und versuchen möglichst schnell fehlende Liquidität zurück in die Unternehmen zu bekommen. Aktuell ist die Lage noch recht unübersichtlich und die Anträge sind noch nicht zugänglich. Sprechen Sie jedoch rechtzeitig mit Ihrem Steuerberater und der Hausbank über die jeweiligen Programme in Ihrem Bundesland bzw. die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.


Je nach Mitarbeiterzahl, Umsatz und Größe können verschiedene Kredite, Stundungen, Einmalzahlungen oder auch Bürgschaften in Anspruch genommen werden. Egal um welche Maßnahme es sich handelt, die Hilfe soll möglichst schnell und unbürokratisch bei den Unternehmen ankommen.

Am Beispiel von Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten und hinsichtlich der aktiven Corona-Fälle am meisten betroffenen Bundesland haben wir einige wichtige Links für Sie zusammengestellt:

Link: https://www.land.nrw/corona

Hier finden Sie alle Informationen des Bundeslandes NRW rund um das Corona-Virus und die aktuellen Maßnahmen. Neben wertvollen Telefonnummern für Bürgeranliegen finden Sie ebenfalls die vorgeschriebenen Verhaltensregeln für das Leben außer Haus. Täglich wird zudem über die Fortschritte bei der Aufstellung der Hilfsprogramme berichtet und eine Liste mit wichtigen Links und Downloads aktualisiert.

Link: https://www.wirtschschaft.nrw/corona

Hier finden Sie alle Informationen über das Soforthilfeprogramm des Landes NRW und die aktuellen Fortschritte. Alle Möglichkeiten für die Inanspruchnahme von Krediten, Bürgschaften und anderen Hilfen werden aufgelistet und ständig aktualisiert.

Link: https://woldtschiffers.de/corona-krise-soforthilfe/

Neben der Hausbank sind insbesondere auch Steuerberater die richtigen Ansprechpartner für die Hilfe bei der Auswahl von Hilfsprogrammen sowie die Antragstellung. So haben Unternehmen beispielsweise die Möglichkeit, durch eine vorzeitige Erstattung der Umsatzsteuersondervorauszahlung schnell zu zusätzlicher Liquidität zu kommen. Auch bezüglich Steuerstundungen, Vollstreckungsmaßnahmen und Vorauszahlungen wurden helfende Regelungen eingeführt, die Unternehmen bei der Sicherung der Liquidität helfen und ein Fortbestehen des Unternehmens sichern sollen.


Kommentieren